hundestraende-in-mecklenburg.vorpommern

Ostsee Mecklenburg Vorpommern
Harz

Hundestrände in Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern bietet eine große Auswahl an Hundestränden.
Wer einen Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern plant und gerne zusammen mit seinem geliebten Vierbeiner im Wasser schwimmen und am Strand toben möchte, der kann dies ohne Problem an einem der vielen Hundestrände vor Ort in die Tat umsetzen.

So bietet es sich beispielsweise an, indem Ostseebad Warnemünde die Ferien zu verbringen, denn dort findet man gleich einige Hundestrände vor. Diese befinden sich in Wilhelmshöhe ebenso wie in Diedrichshagen sowie zwischen Hohe Düne und Markgrafenheide. Eine andere Option ist der Hundestrand in Ueckermünde, der sich am Stettiner Haff befindet. Dort gibt es einen sehr großen Hundestrand, der noch dazu gebührenfrei ist. Außerdem ist der Badestrand sogar mit Strandkörben ausgestattet. Da man hier von sehr flachem Wasser profitiert, kommen auch gerne Familien mit Kindern dorthin. Und selbst auf der Insel Usedom ist es möglich, den geliebten Vierbeiner mit an die eigens dafür vorgesehenen Strände zu nehmen. So kann sich 'Bello' zwischen Karlshagen und Albeck darauf freuen, ausgiebig im Wasser zu planschen, denn dort gibt es einige ausgewiesene Hundestrände. Als Hundebesitzer sollte man sich im Übrigen den Flyer, den die Bäder Albeck, Bansin und Heringsdorf ausgeben, nicht entgehen lassen. Der Flyer trägt den amüsanten Titel 'Was kann er dafür, dass er vier Beine hat' und informiert Herrchen und Frauchen beispielsweise über die Hundestrandabschnitte, Leinenpflicht und der Versorgung durch einen Tierarzt. Selbst am Strand von Kühlungsborn dürfen die Vierbeiner mit. Allerdings müssen sich die Hundebesitzer vom ersten Mai bis Ende September mit den drei ausgewiesenen Abschnitten begnügen. Vom ersten Oktober bis zum Ende April ist es dagegen gestattet, mit den Hunden an allen Strandabschnitten entlang zu gehen, jedoch ist hier eine Leinenpflicht gesetzt.

Somit profitieren in Mecklenburg-Vorpommern alle Vierbeiner davon, dass auch sie mit an den Strand dürfen, wodurch auch dem Herumtollen im Wasser nichts mehr im Wege steht. In vielen Gegenden sind Hundebesitzer dort gern gesehene Gäste, sodass man in der Regel kaum Probleme hat mit dem geliebten Hund in Urlaub zu fahren.

 

Bei uns die Vielfalt des Nordens entdecken